Love and Peach » Love & Psych

Ewige Treue? (J)ein! – Auszüge aus der Warteschleife

‚Selber Schuld, kein Mitleid. Warum lässt man sich auf sowas ein?‘
Ja, eh. Aber jede(r) sollte seine eigenen Fehler machen und jeder vor seiner eigenen Türe kehren. Grundsätzlich sollte man (oder frau) natürlich die Finger davon lassen. So etwas geht nur in Ausnahmefällen gut. Solche kenne ich auch. Hauptsächlich aber das andere. In vielen Varianten, eine unglaublicher als die andere.

Zum Beispiel der Vorgesetzte, der einen unerwartet küsst und man die Welt nicht mehr versteht. Der eifersüchtig ist und, obwohl er verheiratet ist, einem die Liaison mit einem anderen vorhält. Natürlich fühlt frau sich erstmal irgendwo geschmeichelt.
So etwas ist natürlich nicht mir passiert. Und auch keiner Freundin. So etwas passiert einem in dem Alter und mitten im Leben stehend doch nicht. Jedenfalls nicht absichtlich.

(mehr …)


Mutter, Arbeit, Kind – Alleinerziehende und diese Sache mit McDreamy

Neulich beim Mädls-Treff. Beim Reden über alte Zeiten erinnern wir uns: vor 10 Jahren war unser größtes Problem die Kollegin im Job oder welches Top wir zur Party am Wochenende anziehen. Heute haben wir dieses Problem auch, allerdings an Stelle 386. Was ist da passiert, und bitte: wann?

Wir sind mittlerweile Mitte 30, Mütter von Kleinkindern und/oder Teenagern, teilweise voll berufstätig, und weil uns das an Verantwortung noch nicht genügt oder es sich aus vorherigen Beziehungen so ergeben hat, haben wir vielleicht noch ein Haus und dazu passend natürlich auch Haustiere.
Die Party ist heute meistens ein kurzes, aber zelebriertes Ereignis und das Top ist einfach schwarz und wahlweise frei von Tierhaaren oder Babybrei.
Eines ist aber gleich geblieben: Wir wollen oder suchen immer (noch) die große Liebe und eine funktionierende Partnerschaft. Am besten all in one. Die Anforderungen haben sich nur etwas geändert.

(mehr …)